Donnerstag, 8. März 2018

Anleitung Fadenbindung

Heute kommt nun endlich die im Januar versprochene Anleitung für die Fadenbindung von kleinen Heften. Dazu muss ich sagen, dass ich die Bindung natürlich nicht erfunden habe und sicher auf einigen anderen Blogs auch schon Anleitungen zu finden sind. Ich habe mich beim Stöbern durch ein Buch davon inspirieren lassen und mir überlegt, dass es als Goodie für meine Bloggeburtstag genau das Richtige ist.
Aber nun geht es mit dem schwierigsten los: welches Papier nimmt man bloß für den Einband? Mich stellt diese Frage meistens vor große Probleme... ich hole Papier aus meinem Vorrat und schiebe es wieder zurück in das Fach, überlege mir eine weitere Variante und hole es raus... bis ich mich endlich entschieden habe. Diesmal muss ich allerdings gestehen war es ganz einfach. Es kam nämlich ein tolles Päckchen mit den neuen Designpapieren aus dem Creative Depot.

Ich habe mich bei diesem Buch für die Maße 21 cm x 14 cm entschieden, das fertige Büchlein ist dann 10,5 cm x 14 cm. Da ist aber sicher alles möglich, was das Papier so hergibt. Ich habe 6 Innenseiten (120 g Papier) und eine Außenseite in den Maßen zugeschnitten und bei 10,5 cm gefalzt:

Für die Fadenbindung steche ich mir die Löcher immer vor. Dabei suche ich mir zuerst die Mitte (hier 5,3 cm) und schaue dann je nach Heftgröße, wo ich das obere und untere Loch setze. Bei dieser Größe habe ich von den 5,3 cm ausgehend jeweils 3 cm nach oben und unten abgemessen:

Natürlich kann man das Stechen mit professionellen Utensilien machen, aber mit einer (Pickel-) Nadel oder Ahle und einer weichen Matte ist es gerade bei dieser Bindung auch ohne großartige Ausrüstung gut zu realisieren:


Der Faden ist ein Leinenzwirn, der sehr fest und nicht "rutschig" ist. Den gibt es in einigen Onlineshops (u.a. auch hier):


Ich habe für dieses Buch einen marineblauen Faden gewählt, damit es besser zu sehen ist. Ich nutze eine normale, große Nähnadel und fange von Innen an zu stechen. In meiner Anleitung wird von Außen begonnen, aber da ich den Knoten lieber im Inneren habe, habe ich es etwas abgewandelt:


Am Ende des Fadens einen (größeren) Knoten machen. Der erste Stich erfolgt durch das mittlere Loch:


Der zweite Stich geht dann von Außen nach Innen in das obere Loch.



Dann wird erneut von Innen nach außen durch das mittlere Loch gestochen. Dazu kann man den Knoten etwas herausziehen. Aber Achtung: bevor man den nächsten Stich setzt, sollte der Faden wieder "festsitzen":



Nun geht man in das untere Loch...



... und verknotet den Faden...



... und schon ist das Heftchen (fast) fertig:


Da alle Seiten gleich groß geschnitten sind, scheuen sie nun nach der Bindung etwas heraus. Ich schneide dies mit einem Cuttermesser und Lineal einfach ab. Das geht natürlich auch mit einem guten Hebelschneider.


Und nun ist das Heft tatsächlich schon fertig:

Da ich mich nicht zwischen den tollen Papieren entscheiden konnte, sind ein paar (mehr) Bücher entstanden:
So das war nun ein langer Post mit vielen Bildern. Ich hoffe, dass die Anleitung verständlich ist und ihr nun Lust bekommen habt, die Fadenbindung auch mal zu probieren.
Jetzt freue ich mich am Wochenende erst mal auf die Scrapzeit in Großostheim. Ist von Euch jemand mit dabei?
Einen schönen Tag
Sandra

Kommentare :

  1. Super, vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Das ist genau mein Ding , mehr als zwei Stiche kann ich nämlich nicht nähen 😂
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra,
    das ist eine tolle Anleitung: vielen Dank für die vielen Bilder und die Ausführlichkeit.
    Die Hefte sind alle wunderschön ... ich könnte mich auch nicht entscheiden ;-)
    Liebe Grüße
    Gesa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank liebe Gesa. Anleitungen finde ich immer schwierig, aber wie schön, dass sie verständlich ist.
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Huhu liebe Sandra,
    viiiiieeeelen lieben Dank, das werde ich nachher gleich mal probieren, ich dachte, es wäre komplizierter, aber es so super erklärt.
    liebe Grüße - Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank! Soviel Bilder, das verstehe dann sogar ich… 😅
    Und so sieht es eigentlich recht einfach aus, jetzt habe ich richtig Lust es auszuprobieren!
    Ganz lieben Gruß
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh da bin ich aber gespannt auf deine Werke liebe Katrin...

      Löschen
  5. Meine liebe Sandra, ach ja ....die Fadenbindung. Soll ich es nach deiner tollen Anleitung noch mal versuchen ?Ich würde ja auch gerne so ein wunderschönes Heftchen machen. Hmmmm. Jetzt hast du mich echt auf eine Idee gebracht . Wenn ich's schaffe , dann bist du meine Heldin. Vielleicht sollte ich vorher noch ein Beruhigungsmittelchen einnehmen ? Ganz toller Post mit einer ausführlichen Anleitung . Vielen Dank .Ganz liebe Grüße deine Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melli,
      du musst es unbedingt noch mal probieren. Es ist wirklich so einfach wie es aussieht.
      Ich bin gespannt auf deine Ergebnisse.
      Liebe Grüße
      SAndra

      Löschen
  6. Liebe Sandra,
    mit dieser Bastelei habe ich schon immer geliebäugelt.Leider nie in die Tat umgesetzt, da ich ( wie ich fand )immer nur komplizierte Anleitungenfand und die Lust in Richtung Keller rutschte :-(((((((((
    Dank deiner hervorragenden Erklärung klappte es gleich auf Anhieb, juchhu !!! Jetzt kann ich selber testen, ob ich noch ein paar Stiche mehr mache. Ganz lieben Dank dafür !!!! Es ist einfach toll, daß es Blöcke wie deinen gibt.Als Bastlerin ist jeder eine wahre Fundgrube und ich bin allen dankbar, die sich solche Arbeit auch für mich machen !!!
    Ganz herzliche Dankesgrüße Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      herzlichen Dank für deinen netten Kommentar. Ich habe mich riesig darüber gefreut. Das Beste daran war, dass dir auch ein Büchlein gelungen ist und du nun über eine Erweiterung nachdenkst. So soll es sein.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  7. Liebe Sandra,
    vielen, vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Nach dieser Anleitung muss ich es doch mal nachwerkeln. Deine Büchlein sind spitze.
    LG Katrin

    AntwortenLöschen

Mit der Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch diese Website einverstanden.
Nutze nur dann die Kommentarfunktion, wenn Du mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner angegebenen Daten (Kommentar, Nutzername, Google-Profilbild, IP-Adresse, Zeitpunkt der Kommentareingabe) einverstanden bist.
Mehr über Datenverarbeitung kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.
Die Datenschutzerklärung von Google findest du hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.