Sonntag, 29. Januar 2017

Bäriges Fotoalbum

Eigentlich hatten meine Schwester Daniela und ich im September beschlossen, dass wir uns an einem der nächsten Wochenende zum Basteln treffen. Sie wollte gerne ein Fotoalbum machen, um das 2. Lebensjahr ihrer Tochter festzuhalten.
 
Für das erste Jahr hatte sie bereits ein tolles Buch in einem Workshop bei Carola gewerkelt und Leni blättert nach wie vor begeistert darin.
 
Wie es aber immer so ist... es hat einfach terminlich nicht geklappt. Kurzerhand habe ich eines für sie gemacht - eigentlich um "nur" den Winter 2016/ 2017 festzuhalten. Da meine Schwester auf Eisbären steht und in jedem Zoo die Eisbären besucht, bot sich das tolle Designpapier von Alexandra Renke an:



 
 
Diese Album hat sie zu Weihnachten bekommen und nun beschlossen, dass es nicht nur für den Winter sein soll, sondern darin das dritte Lebensjahr bildlich festhalten möchte. Also brauchen wir nun doch noch eins für das 2. Jahr...
 
Einen schönen Sonntag
Sandra

Donnerstag, 26. Januar 2017

Einladung zur Kommunion & Konfirmation

Der ein oder andere hat es vielleicht schon auf Facebook erspäht: ich habe ein paar Einladungen für die Erstkommunion, Konfirmation gewerkelt. Eine Einladung könnte auch für die Firmungsfeier genutzt werden.
 
Ich habe festgestellt, dass ich in diesem Bereich nicht gut ausgerüstet bin. Ein Paar hübsche Fisch- Stanzen vom Steckenpferdchen, ein kleines Täubchen und das Kreuz im Kreis von Alexandra Renke hatte ich mir im letzten Jahr zugelegt. Aber Stempel? Gut zwei neutrale Stempel mit Einladung zählen da ja nicht... Also erst mal im Netz geschaut, was es so gibt und schwups sind 3 Stempel im Warenkorb gelandet. Mit dieser Grundausstattung habe ich dann mal losgelegt:





Ich bin gespannt, wie sie euch gefallen und freue mich über eure Kommentare.

Liebe Grüße
Sandra

Montag, 23. Januar 2017

Babykarten

Hier kommen nun wie angekündigt meine Babykarten vom vergangenen Wochenende. Wie bereits geschrieben, ging mir diese Karten ganz leicht von der Hand und ich hatte unzählige Ideen.
 
Natürlich könnte das auch daran liegen, dass ich ja - wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt- sehr auf Pastelltöne und sanfte Farben stehe. Insbesondere rosa und hellblau waren schon immer meine favorisierten Farben.
 
 



Die neue Stanzform mit den 3 Tierbabys hatte es mir auf den ersten Blick angetan. So einfach und doch genau passend für Babykarten. Allerdings könnte ich sie mir auch gut als Einladungskarten für einen Kindergeburtstag oder einer Taufe vorstellen.




Also eine Karte gibt es auch in einem grün-aquamarin Ton...

 
 
Jede Karte soll das gewisse Etwas haben und dabei nicht überladen sein. Wenn ich meine Stil beschreiben sollte, würde ich es am ehesten mit elegant und schlicht tun.

Ich hoffe, euch gefallen die Karten ebenso gut wie mir...

Liebe Grüße
Sandra
 

Freitag, 20. Januar 2017

Herzig...

Bevor ich euch wie versprochen die Babykarten zeige, mache ich heute bei der Linkparty von Carolas Bastelstübchen mit. Sie macht jeden 20. eines Monats eine Linkparty zu einem bestimmten Thema und am darauffolgenden Tag gibt es einen Beitrag einer Gastbloggerin. Sie hat heute schon so einen schönen Post veröffentlicht. Wunderschöne Herzen aus Draht, auf die sie weißen Holzperlen gefädelt und dann noch mit einem Spruch bzw. Gruß verziert hat...
 
Ähnlich wie Melanie es in ihrem "P.S." beschrieben hat, bin auch ich durch Carola wieder zum Basteln gekommen und sie hat mir auch immer Mut gemacht, meinen eigenen Blog zu realisieren. Daher mache ich auch sehr gerne bei der Linkparty mit.
 
Ich habe mich erst mal "nur" an eine Karte herangetraut. Diese kann für den Valentinstag, zum Hochzeitstag oder einfach nur mal so für den Liebsten verschenkt werden kann:
 

 
 
Das Designpapier hat den wiederkehrenden Schriftzug, den einige vielleicht aus dem Kinderbuch "Weißt du eigentlich wie Lieb ich Dich habe?" kennen: I love you to the moon and back.
Die Karte ist im DIN lang Format, so dass genug Platz für eigenen Formulierungen und Gedanken für den Liebsten ist.
Die Idee habe ich im letzten Jahr bei Susanne gesehen und mir gleich gemerkt.
 
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
Sandra
 
 

Dienstag, 17. Januar 2017

Die ersten Glückwunschkarten zur Hochzeit


Bevor ich heut zum kreativen Teil- nämlich meinen ersten Hochzeitskarten- komme, möchte ich mich herzlich bei allen für den netten Empfang in der "Bloggerwelt" und die tollen Kommentare hier und auf Facebook bedanken. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass der erste Post überhaupt von so vielen Lesern wahrgenommen wurde. Da habe ich am Anfang gar nicht mit gerechnet.

Jetzt ist es natürlich an mir, euch weiterhin "bei der Stange zu halten" und viele schöne Werke vorzustellen. Wie ich euch berichtet habe, fülle ich gerade meinen Dawandashop. Daher habe ich am Wochenende einige Hochzeitskarten und Babykarten gewerkelt.

Heute zeige ich euch erstmal  die Hochzeitskarten. Das war allerdings gar nicht so einfach für mich. Hatte ich für die Babykarten genug Ideen und Gestaltungsvarianten, habe ich mich mit den Hochzeitskarten zuerst um so schwerer getan. Ich habe gestanzt, gestempelt, Papier hin und her gerückt...alles wieder verschoben, die vorhandenen Stempel erneut durchgesucht... aber irgendwann ist dann die erste Idee gekommen und dann lief es plötzlich besser.

Herausgekommen sind nun unter anderem diese Karten:







Wie ihr seht, kämpfe ich noch etwas mit meiner Kamera, dem Licht und dem Bearbeiten der Bilder. Da muss ich mich einfach noch mehr mit beschäftigen, aber ich denke, dass die Grundideen jeweils zu erkennen sind. Ich freue mich natürlich weiterhin über euer Feedback oder auch den ein oder anderen Tipp.

Liebe Grüße
Sandra

Donnerstag, 12. Januar 2017

Gute Vorsätze...

Hallo und herzlich Willkommen auf meinem neuen Blog "Papier & Passion".  Mein Name ist Sandra und ich freue mich, dass du mich hier gefunden hast.

Im Januar nimmt man sich ja traditionell viel für das neue Jahr vor: was man im kommenden Jahr erreichen möchte, was man besser machen möchte und, und, und... Eigentlich folge ich dieser "Tradition" schon seit Jahren nicht mehr, aber in 2017 habe ich mal eine Ausnahme gemacht. Ich habe mir fest vorgenommen, mich mehr zu trauen.

Vor ziemlich genau drei Jahren habe ich die ersten Blogs bewusst wahrgenommen und lese seitdem fleißig die vielfältigen Beiträge. Der erste Blog, dem ich gefolgt bin, ist Carolas Bastelstübchen. Nach dem ersten tollen Workshop bei Carola, habe ich mich wieder mehr und mehr mit dem Basteln beschäftigt und durfte für die Familie immer mal ein paar Karten oder Einladungen herstellen. Im letzten halben Jahr habe ich auch noch ein paar Foto- und Babyalben gewerkelt.

Schon seit Längerem spiele ich mit dem Gedanken, einen kleinen Dawanda-Shop aufzubauen und einen Blog zu gestalten. Allerdings waren da immer wieder Zweifel, ob meine Werke "gut genug" sind, ob ich das alles neben meinem Beruf bewerkstelligen kann und ob es bei den vielen Blogs überhaupt noch Platz für einen neuen Blog ist. Aber das gehört wahrscheinlich dazu... Nun habe ich den Schritt gewagt und Anfang Januar meinen Dawanda-Shop gefüllt und ich schreibe heute den ersten Blogbeitrag. Also habe ich gleich angefangen, meinen Vorsatz für 2017 umzusetzen... läuft.

Nun aber zum Kreativen und den (zukünftigen) Hauptinhalten dieser Seite:
 
Der erste Beitrag soll ja etwas Besonderes sein bzw. werden. Da ich für meine wunderbare Oma die Geburtstagseinladungen zum 90. Geburtstag fertigen durfte, möchte ich euch diese Karten zuerst zeigen. Ich habe meiner Oma drei Varianten angefertigt und sie hat sich ganz spontan ohne viel überlegen für diese entschieden:

 
 
Die Karte ist 13 x13 cm groß und einem ganz zarten hellgrau. Der schöne Kranz und den Schriftzug "Einladung" ist eine Eigendesignstanze von Uschi (Steckenpferdchen). Das weiße Quadrat ist mit silbernen Sprenkeln akzentuiert und unterstreicht damit die Ehrenzahl.  Meiner Oma haben sie sehr gefallen und ich hoffe, ihr mögt sie auch.
 
In einem der nächsten Beiträge zeige ich euch die geplante Tischdekoration und die passenden Menükarten. Außerdem möchte ich euch noch ein, zwei Fotoalben zeigen, die ich gefertigt habe.
 
Ich freue mich, wenn ihr mir einen Kommentar hinterlasst und mir eine Rückmeldung geben würdet. Natürlich wäre ich begeistert, wenn der ein oder andere ein regelmäßige/r  Leser/in von meinem Blog wird (ich gehe davon aus, dass es eher Leserinnen sind...).
 
Zum Abschluss noch ein herzliches Dankeschön an meine Schwester Daniela und meinen Freundinnen Kirsten und Lydia, die mich immer wieder ermuntert und bestärkt haben. Besonderen Dank möchte ich auch Carola sagen, die mir ebenfalls viel Mut gemacht hat und mich bei meinen ersten Schritten mit dem Blog unterstützt hat.
 
Einen wunderschönen Tag und hoffentlich bis bald
Sandra

Follow my blog with Bloglovin